Zurück zur Übersicht

MotoGP-Rookie Jorge Martin als neuer Rennsieger gekrönt!

Siegerehrung MotoGP Red Bull Ring

Ein großartiger Anblick – MotoGP-Fans sind zurück am Spielberg! Am Wochenende des „Michelin® Grand Prix of Styria 2021“ waren insgesamt 45.060 Zuschauer am Red Bull Ring live vor Ort und feuerten die Rider der MotoGP-Klassen lautstark an. Heiße Rennaction wurde den Fans am ersten Rennsonntag definitiv geboten: Nach Rennabbruch bretterte Jorge Martin (Ducati) im zweiten Anlauf vor dem amtierenden Weltmeister Joan Mir (Suzuki) und dem WM-Leader Fabio Quartararo (Yamaha) zu seinem Premieren-Sieg in der Motorrad-Königsklasse!

Der erste Höhepunkt des Doppel-Grand-Prix 2021 verspricht ein grandioses Finale beim Spielberg-Showdown am kommenden Wochenende.

Zur Bildergalerie

Warm-Up mit Flying Bulls und Bundesheer

Ihr Air Display beim MotoGP-Doppel 2021 am Red Bull Ring starteten die Flying Bulls mit dem beeindruckenden Sound einer B25 Mitchell, einer P38 Lightning, einer P51 Mustang, einer F4U Corsair, einem Alpha-Jet und einem Honda-Jet Elite. Während die Landeshymne der Steiermark in der Version von Andreas Gabalier erklang, flogen ein Agusta-Bell-212-Hubschrauber des Österreichischen Bundesheeres mit der Nationalflagge und eine Alouette III mit der steirischen Landesfahne über die Startaufstellung am Spielberg.

Flugshow Styrian GP 2021Fahnenflug I Styrian GP 2021 © Red Bull Content Pool

Packende Rennaction beim #StyrianGP 2021

Hitzige Szenen lösten einen frühen Rennabbruch am Spielberg aus. Der KTM-Wildcard-Starter Dani Pedrosa war in der dritten Kurve vom Bike gerutscht, Lorenzo Savadori konnte nicht ausweichen, die Maschine des Italieners fing Feuer und ein Restart war für ihn verletzungsbedingt nicht mehr möglich. Mit derselben Startaufstellung hatte Pole-Setter Jorge Martin somit eine zweite Chance, den Ducati-Kollegen Francesco Bagnaia und WM-Leader Fabio Quartararo in Reihe eins im Zaum zu halten. Der Red Bull Ring muss ein ausgezeichnetes Pflaster für den jungen MotoGP-Rookie sein: In seiner Premieren-Saison feierte Jorge Martin am Spielberg nach der ersten Pole Position mit einer souveränen Leistung auch den ersten Sieg in der Zweirad-Königsklasse. Brad Binder verpasste das Podest beim Heimrennen für Red Bull KTM Factory Racing als Vierter nur knapp.

Emotionale Stimmen nach dem Rennen:

Jorge Martin (ESP/Ducati): „Ich kann es noch gar nicht fassen. Ich war sehr fokussiert und habe die Pace gehalten. Mein Ziel war ganz klar, hier auch zu gewinnen. Joan hat es mir nicht leicht gemacht. Am Ende habe ich versucht, noch härter zu bremsen, bis ans Limit des Reifens, und es ist aufgegangen! Es war schon ein wichtiger Schritt, überhaupt in die MotoGP zu kommen und mit diesem Sieg ist der nächste große Schritt getan. Danke an meine gesamte Familie und vor allem an meinen Großvater, dem ich diesen Sieg widme.“

Joan Mir (ESP/Suzuki): „Heute war es richtig knapp. Am gesamten Wochenende waren wir ganz nah dran, am Ende hat nicht viel gefehlt. Für nächstes Wochenende müssen wir noch etwas finden, um ganz oben zu stehen. Heute haben wir ein wichtiges Teil am Motorrad montiert. Ich bin stolz auf das gesamte Team.“

Fabio Quartararo (FRA/Yamaha): „Rote Flagge ist immer schwierig. Heute war es schwierig, zu überholen. Auf der Bremse war ich stark und habe im richtigen Moment zugeschlagen. Ein Podestplatz war heute das Maximum, ich bin super happy. Die anderen beiden sind verdient vorne. Gratulation an Jorge Martin!“

Rot-weiß-roter Erfolg beim Moto3-Heimrennen

Der einzige österreichische WM-Starter Maximilian Kofler lieferte in der Moto3 mit seiner Aufholjagd aus der letzten Startreihe ein sensationelles Rennen ab. Mit Platz 9 fuhr der bald 21-Jährige das beste Ergebnis seiner Karriere ein. Den Sieg holte Pedro Acosta (ESP) für Red Bull KTM Ajo. Die vollen Punkte im Moto2-Rennen sicherte sich Marco Bezzecchi (ITA) für das Sky Racing Team VR46 von Valentino Rossi.

Maximilien Kofler I Styrian GP 2021 © Red Bull Content Pool

Valentino Rossi zum letzten Mal auf rot-weiß-rotem Asphalt in MotoGP-Action erleben!

Der All-Time-Hero der MotoGP – Valentino Rossi aka „VR46“ – wird am kommenden Wochenende zum letzten Mal auf österreichischem Asphalt an den Start gehen. Wer den italienischen Superstar noch einmal live in der Motorrad-Königsklasse erleben will, kann sich Tickets für den „Bitci Motorrad Grand Prix von Österreich 2021“ von 13. bis 15. August noch hier sichern!

Volles Motorsport-Programm ist Fans auch nächste Woche garantiert!

Das zweite Rennwochenende startet bereits am Donnerstag, 12. August, mit der Spielberg MotoGP Bike City, der Pit Lane Tour und für die Fans zu Hause am „Virtual Styrian Green Carpet“, wo sie mit den MotoGP-Stars live plaudern können – selbstverständlich auch mit Valentino Rossi. Zur Anmeldung für dieses ganz spezielle Online-Date geht es hier.

Die Highlights des StyrianGP:

Die Highlights des StyrianGP: