Zurück zur Übersicht

FIM MiniGP™ Austria Series: Premierensaison startet am Red Bull Ring

Internationales Starterfeld & dichtes Programm zum Auftakt am 5. Juni.
Junge Rider geben am Red Bull Ring Gas

Startschuss einer neuen Ära zur Förderung von Zweirad-Talenten in Österreich: Am Sonntag, 5. Juni erfolgt der Auftakt zur Premierensaison der MiniGP™ Austria Series am Red Bull Ring. Die Veranstalter schreiben damit österreichische Zweirad-Geschichte: Erstmals gibt es für heimische Nachwuchstalente zwischen zehn und 14 Jahren die Möglichkeit, sich auf einheitlichen Minibikes – Ohvale GP-0 160 4 Speed – innerhalb eines standardisierten Reglements zu messen.

Internationales Starterfeld
Die rot-weiß-rote Zweirad-Nachwuchsförderung findet bereits in der Premierensaison über die Grenzen Österreichs hinaus Anklang: Junge Rider aus Österreich (8), Deutschland (6) und aus der Ukraine (1) gehen 2022 in der MiniGP™ Austria Series an den Start. „Ich habe viele Jahre davon geträumt, eine derartige Nachwuchsserie in Österreich zu sehen. Ich freue mich für die jungen Mädchen und Burschen, dass es jetzt endlich losgeht und bin mir sicher, dass wir zahlreiche spannende Rennen sehen werden“, strahlt Gustl Auinger, Motorrad-WM-Rennsieger und Schirmherr der MiniGP™ Austria Series.

Dichtes Programm

Am 5. Juni erwartet Fans und Rider ein dichtes Programm mit zwei Freien Trainings, zwei Qualifyings und zwei Rennläufen auf einem eigens konzipierten Kurs im Driving Center des Red Bull Ring. Los geht’s am Sonntag ab 9:00 Uhr mit den Freien Trainings, das erste Rennen startet um 15:00 Uhr, Rennen 2 um 17:00 Uhr. Als Teil des Rahmenprogramms haben Interessierte am Sonntag die Möglichkeit, die Ohvale GP-0 160 4 Speed selbst zu testen und sich für die MiniGP™ Austria Series 2023 zu empfehlen.

Kleines Bike, riesenspaß!

Hast du gewusst, dass am Red Bull Ring jeder die Möglichkeit hat, auf einer Ohvale MiniGP Gas zu geben? Dabei sind die Minibikes keineswegs nur für Kinder, sondern auch Erwachsene haben ihren Heidenspaß. Die Motorleistung ist überschaubar, der Boden deutlich näher, das Knie leichter am Asphalt. Du lernst spielerisch dich ans Limit heranzutasten. Übrigens: Du kannst auch mit deinem eigenen Minibike am Red Bull Ring das Limit suchen.

Hier geht's zu unseren Riding Experiences mit den Ohvale MiniGP