Es bedarf schon einiger Superlative, um zu beschreiben, was die Tourenwagen Golden Ära ausmacht. Die Rennserie bietet ein Potpourri an Originalfahrzeugen mit Tourenwagen Rennhistorie. Im Mittelpunkt stehen Boliden aus der Epoche der Deutschen Rennsportmeisterschaft DRM (1971-1985).

Mitte der 80er ging die DRM in die DTM über und mündete aus Kostengründen in der Zweiliter-Championate der Supertourenwagen Meisterschaft STW (1993-1999) und in der World Touring Car Championship WTCC (2000-2006). Über drei Jahrzehnte lieferte der Motorsport packende Rad-an-Rad-Duelle mit nahezu gleichstarken Boliden, die alles von ihren Piloten abverlangten.

Damals zählte nur eines: die Qualität des Fahrers. Entsprechend werden sie bis heute als unangefochtene Helden des Motorsports gefeiert. Beim Red Bull Ring Classics nehmen die Altstars wie Kris Nissen, Altfrid Heger, Roland Asch und Peter Mücke im Cockpit der originalen Rennboliden Platz und du kannst hautnah dabei sein.

Hard Facts Tourenwagen Golden Ära:

  • gegründet 2015 unter dem Namen Tourenwagen Classics
  • pro Wochenende werden zwei Sprintrennen gefahren (je 25 Minuten)
  • 2024 wird erstmals die Kategorie FIA Anhang K als Meisterschaft ausgetragen
Jetzt Tickets sichern

Impressionen

Erich Petrakovits ist im Ford Capri wieder mit von der Partie
Peter Mücke und sein Zakspeed Capri Turbo 1981
In Front der Audi A4 STW von Pirro
In Front der BMW M3 E30 der Gruppe A
Tourenwagen Golden Ära zählt zu den Publikumslieblingen

Insgesamt sind in der Tourenwagen Golden Ära 110 Teams eingeschrieben, mindestens 40 spektakuläre Autos werden am Red Bull Ring zu sehen sein. Vor allem die drei Überflieger der Gruppe 5 Ford Capri werden deine Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Hier ein Auszug der Fahrzeugliste für das Red Bull Ring Classics mit Gänsehaut-Garantie:

  • Kris Nissen, BMW M3 E30 DTM Schnitzer Motorsport (1990)
  • Altfrid Heger, Audi V8 Quattro DTM (1990), seinerzeit von Frank Biela pilotiert
  • Roland Asch, Mercedes 190 EVO 1 (1989), seinerzeit von Jörg van Ommen pilotiert
  • Roland Asch, Ford Sierra RS 500 (1989), seinerzeit von Asch bei 24h-Rennen pilotiert
  • Peter Mücke, Ford Capri Turbo Zakspeed DRM (1981), seinerzeit von Klaus Ludwig pilotiert
  • Erich Petrakovits, Ford Capri Gruppe 5
  • Volker Schneider, Ford Sierra RS500 DTM (1988)
  • Olaf Manthey, BMW M3 E30 Gruppe A (1987)
Weiter zur Tourenwagen Golden Ära – Nennliste

Weitere Rennserien